Suche

Futur I

Datei "Futur I" downloaden PDF Icon

Was man über das Futur I wissen sollte.

Wenn man über die Zukunft sprechen möchte, verwendet man normalerweise das Präsens mit einem Zeitwort. Das Futur I wird bei folgenden Gelegenheiten angewandt:

- eine Prognose machen

Es zieht sich immer mehr zu. Es wird heute noch regnen.

Marianne ist sehr verliebt. Sie wird ihn wohl bald heiraten.

Der Patient ist sehr schwer erkrankt. Wahrscheinlich wird er das nicht überleben.

 

- über Pläne sprechen

Holger wird im Sommer in die USA fliegen.

Bettina wird nach der Schule eine Ausbildung machen.

Herr Noll wird bald in Rente gehen. Er ist schon 64.

 

- ein Versprechen abgeben

Mama, ich werde jetzt immer lieb sein. Das verspreche ich dir.

Ab morgen werde ich eine Diät machen. Ich bin einfach zu dick.

Mein Mann wird endlich das Rauchen aufgeben. Das hat er mir versprochen.

 

- eine Vermutung in der Gegenwart äußern

Ute sieht so glücklich und zufrieden aus. Sie wird wohl frisch verliebt sein.

Dein Mann kommt jeden Tag später nach Hause. Der wird doch wohl keine Geliebte haben. Oder?

Der Student schaut nur aus dem Fenster und schreibt nicht. Er wird die Prüfung wohl nicht schaffen.

 

- eine Aufforderung machen (Alternative zum Imperativ!)

Du wirst mir sofort das Geld zurückgeben.

Ihr werdet euch sofort bei Herrn Kunert entschuldigen!

Du hast gestern eine andere Frau geküsst. Das wird dir noch Leid tun!

Die Bildung des Futurs I

Das Futur I wird mit dem Hilfsverb " werden " und dem Infinitiv gebildet.

 

werden   +    Infinitiv

 

Singular w e r d e n Plural
1. Person ich werde wir werden 1. Person
2. Person du wirst ihr werdet 2. Person
3. Person er/sie/es wird sie / Sie werden 3. Person

 

Das Futur I mit Modalverben

Satzbeispiele im Präasens mit Modalverben:

- Unsere Kinder müssen noch sehr viel arbeiten.

- Er kann wohl nicht mehr arbeiten.

- Wir müssen morgen sehr früh aufstehen.

- Man muss Ihnen den Zahn ziehen.


Bildung Futur I mit Modalverben

 

werden   +    2 X Infinitiv

 

Das konjugierte Modalverb, welches im Präsens auf Position 2 steht, wird im Futur I im Infinitiv ans Satzende gestellt.

 

- Unsere Kinder werden noch sehr viel arbeiten müssen.

- Er wird wohl nicht mehr arbeiten können.

- Morgen werden wir sehr früh aufstehen müssen.

- Man wird Ihnen den Zahn wohl ziehen müssen.