Suche

Finalsätze

Datei "Finalsätze" downloaden PDF Icon

Was man über Finalsätze wissen sollte.

Finalsätze geben eine Absicht, einen Zweck oder ein Ziel an. Die entsprechenden Fragewörter lauten: Wozu?; Zu welchem Zweck?; Mit welcher Absicht?.
Es gibt zwei Möglichkeiten, Finalsätze auszudrücken:

  • Infinitivkonstruktion

    Ist das Subjekt im Beziehungssatz (=Hauptsatz) mit dem Nebensatz identisch, wird die Konjunktion " um ... zu " benutzt. In der Infinitivkonstruktion entfällt das Subjekt. Der Infinitiv steht oft am Ende des Satzes, kann aber auch im Mittelfeld oder am Satzanfang stehen. " Um " leitet die Infinitivkonstruktion ein, " zu + Infinitiv " schließt den Satz ab. Beide Sätze sollten mit einem Komma voneinander getrennt werden.

    Wozu braucht man Geld?

    - Man kann sich etwas Schönes kaufen.
    - Man muss Rechnungen begleichen.
    - Man möchte in ferne Länder verreisen.
    - Man möchte es an Hilfsbedürftige verschenken.

    Hauptsatz Konj. Mittelfeld zu + Infinitiv
    Man braucht Geld, um sich etwas Schönes kaufen zu können.
    Man braucht Geld, um Rechnungen begleichen zu können.
    Man braucht Geld, um in ferne Länder verreisen zu können.
    Man braucht Geld, um es an Hilfsbedürftige verschenken zu können.

    • Die Modalverben "möchten", "sollen" und "wollen" haben eine finale Bedeutung und können daher nicht in einem Finalsatz stehen. Sie werden gegen das Modalverb "können" eingetauscht. "Können" kann aber auch weggelassen werden, ohne das sich die finale Bedeutung ändert.

    • Ein Infinitivsatz kann auch auf Position 1 gestellt werden:
      - Um sich etwas Schönes kaufen zu können, braucht man Geld.
  • Nebensatz

    Ist das Subjekt im Beziehungssatz (=Hauptsatz) nicht mit dem Nebensatz identisch, muss die Konjunktion "damit" benutzt werden. Es folgt ein Nebensatz (mit Subjekt). Ein Finalsatz mit "damit" kann immer gebildet werden, auch wenn die Subjekte identisch sind. Finalsätze stehen gewöhnlich hinter dem HS, können aber auch vorgestellt werden. HS und NS werden mit einem Komma voneinander getrennt.


    Hauptsatz     +     Nebensatz


    Hauptsatz Nebensatz
    Wozu baut man Fabriken?  
    Man baut Fabriken, damit neue Arbeitsplätze geschaffen werden.
    Wozu werden Autos gebaut?  
    Autos werden gebaut, damit wir uns schneller fortbewegen können.
    Wozu soll man neue Straßen bauen?  
    Man sollte neue Straßen bauen, damit der Verkehr schneller fließen kann.
    Wozu bauen wir so viel?  
    Wir bauen so viel, damit sich unser Lebensstandart erhöht.

    Nebensatz     +     Hauptsatz


    Nebensatz Hauptsatz
    Damit neue Arbeitsplätze geschaffen werden, baut man Fabriken.
    Damit wir uns schneller fortbewegen können, werden Autos gebaut.
    Damit der Verkehr schneller fließen kann, sollte man neue Straßen bauen.
    Damit sich unser Lebensstandart erhöht, bauen wir so viel.

Nominalisierung von Finalsätzen

Eine finale Angabe kann auch mit einer Präposition-Nomen-Konstruktionen formuliert werden. Die passenden Präpositionen lauten: " zu ", " für ", und " zwecks ":

 

Hauptsatz mit einer Präposition-Nomen-Konstruktion als finale Angabe
Zwecks Schaffung neuer Arbeitsplätze baut man Fabriken.
Zur schnelleren Fortbewegung werden Autos gebaut.
Für einen schnelleren Verkehrsfluss sollte man neue Straßen bauen.
Zwecks Erhöhung unseres Lebensstandards bauen wir so viel.

 

Finale Adverbien

Im Kapitel "Satzverbindende Adverbien" haben wir gelernt, dass auch Adverbien Sätze verknüpfen können. Satzverbindende Adverbien verbinden einen Hauptsatz mit einem Hauptsatz:

  • Verbalstil
    • um ... zu = Hauptsatz + Infinitivsatz / Infinitivsatz + Hauptsatz
    • damit = Hauptsatz + Nebensatz / Nebensatz + Hauptsatz
  • Nominalstil = Hauptsatz.
  • Satzverbindendes Adverb = Hauptsatz + Hauptsatz.

Die beiden finalen Adverbien lauten "dazu" und "dafür". Sie stehen entweder auf Position 1 oder 3 und verlangen eine inverse Struktur der beiden Hauptsätze!!!

 

Hauptsatz 1 Hauptsatz 2
Pos. 1 Verb Mittelfeld / Ende
Es sollen neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Dafür baut man neue Fabriken.
Wir müssen uns schneller fortbewegen. Dazu werden Autos gebaut.
Der Verkehr soll schneller fließen. Man sollte dafür neue Straßen bauen.
Unser Lebensstandard soll sich erhöhen. Dafür bauen wir so viel.

 

Die Modalverben "möchten", "sollen" und "wollen" haben eine finale Bedeutung und können daher nicht in einem Finalsatz (Infinitivsatz oder NS + damit) stehen. Anders verhält es sich, wenn ein satzverbindendes Adverb zwei Hauptsätze miteinander verbindet. In diesen Fällen gilt diese Regel nicht.

Übersicht Finalsätze

verbal nominal
Konjunktionen Adverbien = inverse Struktur Präpositionen
damit (HS + NS / NS + HS)
um ... zu (Infinitivsatz)
dafür (HS + HS)
dazu (HS + HS)
alle Adverbien Position 1 oder 3
zwecks (+ Genitiv)
zu (+ Dativ)
für (+ Akkusativ)